Wiederaufnahme Jänner 2021

Die Frau auf der Couch

Der Begründer der Psychoanalyse und zweifellos einer der wichtigsten Denker des 20. Jahrhunderts war Sigmund Freud, allerdings steht bei dieser Produktion die Frau auf der Couch im Mittelpunkt.

Sigmund Freud war selten noch ein Freund seiner Zeit, auch den steten Wind in Wien empfand er als Gegenwind. Die Verbündeten waren kompetent und die Feinde einflussreich, trotzdem errichtete er sich seine eigene Praxis, um tiefe Einblicke in die menschliche Seele zu erlangen. Ein Dienstmädchen leistet er sich trotzdem, die in ihrer Arbeit ähnlich frisch und unerfahren ist und daher die noch fragile Sitzungsführung Freuds ab und zu empfindlich stört. Die ersten Patienten kamen und waren überwiegend Patientinnen, aus denen sich rasch die erste Stammkundin herauskristallisierte.

Erleben Sie einen Sigmund Freud in seiner Frühphase, in der er lange noch nicht „Der Freud“ war.

Erleben Sie eine Frau in einer Epoche, die zum Glück der Vergangenheit angehört.

Erleben Sie ein Dienstmädchen, dass jeden Gulden wert zu sein scheint.

Tickets: kassa@theatercenterforum.com

Premiere 2021: IM DREIECK

Theater in den Bergen- Raxalpe

Die berühmt berüchtigte Lou Andreas-Salomé entdeckt die Psychoanalyse für sich und beschließt für Studienzwecke in jene Ursprungsstadt, Wien, zu reisen. Dort freundet sie sich mit Sigmund Freud an – und: mit Viktor Tausk, einem Schüler Freuds.

Erleben sie eine außergewöhnliche Dreiecksgeschichte in einem wahrlich spannenden Semester zwischen drei denkwürdigen Köpfen!

Nach einer wahren Begebenheit … und doch Fiktion?

 

 

Sandra Schuller spielt Lou Andreas-Salomé

Sandro Swoboda spielt Sigmund Freud

Andreas Wutte spielt Viktor Tausk

 

Mehr Infos unter:

https://www.facebook.com/Theater-in-den-Bergen-auf-der-Raxalpe-150112115680980

 

Kinofilm: Wie viele bist Du?

Der Börsenmagnat und Milliardär Victor d’Oron hat eine gewagte Theorie: Jeweils drei Menschen, irgendwo verteilt auf diesem Planeten, bilden zusammen – ohne es zu wissen – einen sogenannten Cluster, sind also in Wirklichkeit eine Einheit.

Begegnen sich diese drei Menschen, beginnen sich ihre Persönlichkeiten zu vermischen.

d’Oron identifiziert drei Zielobjekte und führt sie – ohne Ihr Wissen – unter einem Vorwand für sein finales Experiment zusammen.

Seine Auswahl fällt auf einen frech-charmanten Bewegungskünstler, einen idealistischen Startup-Unternehmer und eine romantische Cellistin – alle mit ihren persönlichen Geschichten und Abenteuern.

Das Experiment gelingt. Doch das Schicksal aller Beteiligten läuft aus dem Ruder und verändert ihr Leben für immer. Auch das von d’Oron selbst…

Ein visuelles Ereignis in der Optik großen Kinos, verbunden mit menschlicher und künstlicher Intelligenz sowie Herzlichkeit, das die Grenzen zwischen Märchen und Wirklichkeit verschwimmen lässt. Ein Film voller Romantik, Tiefe, Spannung – mit einer kraftvollen Meta-Botschaft: Alles ist verbunden – Alles passiert gleichzeitig.

Mehr Infos hier:

https://www.wievielebistdu.com/

Sandra Schuller (C) 2020

Made with love by contentino creative media